VERLAG JANOS STEKOVICS
Sie sind hier: Startseite » unser Buchladen » Überregional » Sächsische Museen

Adam-Ries-Museum Annaberg-Buchholz

Adam-Ries-Museum Annaberg-Buchholz

Sächsische Museen –
Kleine Reihe, Heft 17

64 Seiten
61 meist farbige Abbildungen
Broschur
12 x 17 cm
3,90 EUR
ISBN 978-3-89923-240-0

Warum steht er – „das macht nach Adam Ries“ – noch heute für die richtige Lösung? Wer war eigentlich dieser Rechenriese, der von 1492 bis 1559 lebte? Weshalb überdauerte sein Name ein halbes Jahrhundert? Mit dem neu gestalteten Adam-Ries-Museum in Annaberg-Buchholz gibt es einen Ort, an dem man die Antworten auf diese Fragen erfahren, erleben und im wahrsten Sinne des Wortes begreifen kann. Hier ist es möglich, den sagenhaften Übergang vom Mittelalter zur Neuzeit nachzuempfinden. Hier kann man einem Leben auf Rechenwegen folgen. Adam Ries war in eine neue Epoche hineingeboren worden. Plötzlich schien alles möglich. Gutenberg hatte den Buchdruck erfunden. Luther reformierte die Kirche. Kolumbus entdeckte Amerika. Michelangelo schuf seinen David. Handel, Handwerk und Gewerbe florierten. Das Neue verlangte dringend nach Rechenkundigen, und Adam Ries war der richtige Mann zur richtigen Zeit. Er prägte eine mathematische Bildungsoffensive – und ganz nebenbei auch die deutsche Sprache.

 

3,90 EUR

Produkt-ID: 978-3-89923-240-0  

incl. 5% USt. zzgl. Versand
Gewicht: 0.2 kg

 
 
Anzahl:   St